Hypnose

Während man im normalen Bewusstseinzustand immer verschiedene Reize gleichzeitig wahrnimmt, ist in Hypnose oder Trance die gesamte Aufmerksamkeit (oder zumindest ihr größter Teil) auf eine bestimmte Sache gerichtet, dass die restliche Umgebung sich mehr oder weniger aus dem Auge verliert. Etwas "wie in Trance" zu tun, ist also ein ganz alltäglicher Zustand, den man z.B. beim Sport, beim Lesen eines spannenden Buches oder bei einer konzentrierten Arbeit erleben kann.
Dabei haben die verschiedenen Formen der so genannten modernen, klinischen Hypnose, mit der die meisten Hypnosetherapeuten heutzutage arbeiten, einige besondere Eigenschaften:
In eine Trance zu gehen und wieder aus ihr herauszukommen ist ein vollkommen freiwilliger Vorgang, bei dem Ihr Wille, etwas zu tun oder nicht zu tun, in keiner Weise eingeschränkt werden kann. (So wie Sie ja auch aus freiem Willen z.B. Schwimmen gehen und damit wieder aufhören.)
Wenn man sich weit genug in einen Trancezustand hineinbegibt, entwickelt sich eine Art Automatismus, der einen einerseits Dinge ohne besondere Anstrengung richtig machen lässt und andererseits dabei hilft, dass man in sich selbst neue Fähigkeiten entdecken und ausprobieren kann. (Auch das sind im Grunde ganz alltägliche Erfahrungen, so wie z. B. beim Laufen irgendwann die Beine von ganz allein laufen und man in einen Zustand gerät, in dem persönliche Grenzen verschieben kann, von denen man bisher dachte sie seien unveränderlich.)


Wie funktioniert Hypnose?
Genau wie beim Autogenen Training wird in der Hypnose das Unterbewusstsein angesprochen. Wissenschaftliche Studien belegen, dass das Unterbewusstsein 70 % aller Lebensvorgänge jedes Menschen steuert. Nur 30 % werden durch den Willen beeinflusst. Amerikanische Forscher gehen inzwischen soweit, dass sie behaupten 90 % aller Lebensvorgänge werden durch das Unterbewusstsein gesteuert, nur 10 % durch den Willen.
Das Unterbewusstsein in jedem Menschen hat das Bestreben sein Wunschdenken zu verwirklichen. Die Hypnose trägt dazu bei Ihr Unterbewusstsein als Partner zu gewinnen und es ähnlich einem Computer, mit positiven, ganz individuellen Suggestionen zu programmieren, die dann immer für sie abrufbereit sind und sich automatisch verwirklichen. Zur Unterstützung von Verhaltensänderungen ist die Hypnose daher die beste denkbare Methode.

Phobien (Ängste)
Allergien
Steigerung des Selbstwertgefühls
Steigerung des Selbstvertrauens
Schlafstörungen
Stress
Bluthochdruck
Übergewicht
Raucherentwöhnung
Aktivierung der Selbstheilungskräfte
Schmerzen - insbesondere chronische

Ablauf ?
Es erfolgt ein Hypnosevorgespräch und Aufklärung von 1 h für 75 EURO. In der folgenden Sitzung wird Hypnose mit der gewünschten zahnärztlichen Behandlung gekoppelt. In unserer Praxis werden 75 EURO pro Stunde für die Hypnose berechnet. Diese wird nicht von den Krankenkassen zurückerstattet.

Nach erfolgreicher Hypnose
Wenn sich erfolgreich Ihre Blockaden aufgelöst haben und Ihre Beschwerden nicht mehr vorhanden sind oder Ihr Unterbewusstsein die gewünschten Änderungen durchgeführt hat, wird sich in Ihrem Leben vieles ändern.

Zusammenfassung
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Hypnose ein natürlicher Zustand ist, der fast allen Menschen zugänglich ist. Letztendlich führt der Umgang mit Hypnose und Selbst-Hypnose zu besserer Selbsteinschätzung, zu größerer Sicherheit und zur Fähigkeit, sich selbst zu helfen, um die eigenen wirklichen Bedürfnisse zu er-reichen.
Die heutige Hypnosetherapie ist eine sehr effektive Therapiemethode geworden.
Für sie ist kennzeichnend, dass schneller und spontaner als in Gesprächen jene emotionalen Reaktionen entstehen, die wichtige Veränderungen im Denken und Handeln einleiten. Die moderne Hypnosetherapie ist, wegen ihres guten Zugangs zu den (oft unbewussten) Gefühlen, ein wirksames Therapieverfahren für viele seelische Schwierigkeiten, Erfolgsblockaden und Ängsten.
.